Ratgeber für Amtshandlungen

Taufe

Sie möchte Sich oder Ihr Kind taufen lassen?
Vereinbaren Sie einen Termin mit uns. Die Taufgottesdienste finden Sie im aktuellen Gemeindebrief und auf unserer Homepage unter Gottesdienste. Momentan bieten wir allerdings wegen der Corona-Pandemie nur samstags Taufen an. Einfach zu den angegeben Bürozeiten anrufen.

Anschließend bekommen Sie eine Taufanmeldung, die beide Eltern unterschreiben müssen.
Für die Taufe benötigen wir Folgendes von Ihnen:
- Geburtsurkunde des Täuflings
- die Unterschriebene Taufanmeldung (spätestens zwei Wochen vor der Taufe)
- Stammbuch (wenn vorhanden)
- Taufspruch
- Paten (ein Pate muss evangelisch sein)
- Patenschein (wenn der Pate/ die Patin nicht unserer Kirchengemeinde angehört)
- Falls Sie einer anderen Kirchengemeinde angehören aber Ihr Kind bei uns taufen lassen möchten,   brauchen wir eine Dimissoriale Ihrer Kirchengemeinde.

Zur Taufe darf gerne eine Taufkerze mitgebracht werden. 

Das Taufgespräch mit dem Pastor findet in der Regel den Dienstag vor der Taufe statt. Wir werden uns aber rechtzeitig mit Ihnen in Verbindung setzen. Bis spätestens dahin brauchen wir alle Unterlagen. 

Da das Pfarrbüro wegen der aktuellen Situation für Publikumsverkehr geschlossen ist, wird alles telefonisch, per Email und per Post geregelt. Rufen Sie uns gerne an.
Quelle: gemeindebrief magazin

Konfirmandenunterricht in der Stephanusgemeinde:

  • soll Spaß machen
  • Antworten auf Fragen des Glaubens beantworten helfen
  • Gemeinschaft erlebbar machen
  • die Erfahrung schenken: Hier darf ich sein, so wie ich bin, hier finde ich Gehör, Halt, Anerkennung und Verlässlichkeit
  • den christlichen Glauben erleben als etwas, das mir im Leben Halt gibt und wichtige Werte für die Entwicklung meiner Persönlichkeit vermittelt

Unser Konfirmandenmodell:
Wir haben in unserer Gemeinde ein 2-jähriges Konfirmandenmodell, wobei der Zeitrahmen durch die Ferien und die Konfirmation im  April/ Mai de facto viel kürzer ist.
Wenn Jugendliche das Alter von 12 Jahren erreicht haben (Stichtag: bis zum 30. Juni), dann können Sie ihre Kinder vor den Sommerferien anmelden (siehe Gemeindebrief März-Mai u. Formulare) und nach den Sommerferien beginnen wir jedes Jahr den Konfirmandenunterricht mit einem neuen Jahrgang. Wir treffen uns wöchentlich für 1 Stunde. Ihre Kinder können zwischen zwei Tagen wählen: dienstags oder donnerstags.
Im Rahmen des Konfirmandenunterichtes finden ein Konfirmandentag mit allen Konfirmanden des Kirchenkreises im Kloster Frenswegen, ein Konfirmandenwochenende und besondere Adventsmittage mit unseren Teamern  und vieles mehr statt.
Wir beginnen mit einem Begrüßungsgottesdienst für die neuen Konfirmanden und Ihre Eltern mit einem anschließenden Kennenlerngrillfest.

Wenn Sie Fragen haben, melden Sie sich gerne!  Tel.: 05933-92684

(Zu Zeiten der Coronapandemie fanden bzw. finden viele Veranstaltungen gar nicht oder nur in beschränkter Form statt.)

Trauungen

Möchten Sie sich in unserer Kirchengemeinde trauen lassen? Rufen Sie uns gerne rechtzeitig an, um einen Termin festzulegen. 

Anschließend bekommen Sie eine Trauanmeldung, die von beiden Ehepartner unterschrieben an uns zurückgesendet/ gebracht werden muss.

Ein Traugepräch findet kurz vor der Trauung statt. Der genaue Termin wird dann telefonisch besprochen.

Voraussetzungen für eine kirchliche Trauung: 

  • eine standesamtliche Trauung
  • ein Ehepartner muss evangelisch sein
  • wenn Sie einer anderen Kirchengemeinde angehören, aber bei uns die kirchliche Trauung feiern möchten, brauchen Sie eine Dimissoriale von Ihrer Kirchengemeinde
  • einen Trauspruch
  • nach Wunsch eine Traukerze

Da in Zeiten von Corona kein Publikumsverkehr im Gemeindehaus/ Pfarrbüro herrscht, wird das meiste telefonisch geregelt.  
Quelle: gemeindebrief magazin

Beerdigungen

Haben Sie einen lieben Menschen verloren, melden Sie sich gerne bei uns. Wir vereinbaren ein Termin für ein Trauergespräch. 

Bezüglich Grabstelle, Grabpflege etc. auf dem Ev.-luth. Friedhof in Lathen melden Sie sich bei Frau Ulrike Diekmann unter der Nummer 0152 / 37975789.
Quelle: gemeindebrief magazin